Startup Förderung in der Schweiz?

Viele Nachbarstaaten kennen direkte Förderbeiträge für Start-ups oder für den geplanten Ausbau von Produktionsstätten von KMU. In der Schweiz allerdings existieren nur wenig solche Hilfen an Unternehmen und Unternehmer.

Warum ist das so? Grundsätzlich hat der Bund und die Kantone die Aufgabe, Grundlagen zu schaffen. Sie konzentrieren ihre Anstrengungen vorab auf die Schaffung von Rahmenbedingungen und unterstützen nur subsidiär die Finanzierung von Unternehmen.

Darüber hinaus bietet der Bund Unterstützung zur administrativen Entlastung. Derzeit bietet das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) den KMU vor allem Unterstützung beim Verkehr mit Behörden und Ämtern. Ein Beispiel dafür ist der elektronische Gründungsschalter StartBiz.ch. Dieser Service unterstützt Firmengründer bei der Anmeldung Ihres Unternehmens bei AHV, Handelsregister, Mehrwertsteuer und Unfallversicherung.

Ähnliches bietet die Gründungsplattform des Kantons Zürich. Auch dieses Portal soll Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern helfen, die Gründung ihrer Firma rasch und reibungslos über die Bühne zu bringen. Im Übrigen beteiligt sich der Kanton Zürich, wie andere Städte und Kantone auch, an Gründungszentren und Technoparks, wo sich Start-ups in kreativer Atmosphäre und zu günstigen Preisen die ersten Jahre etablieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.